ASV Aufseß : FSV Phönix 1921 Buttenheim II

Das sieglose Tabellenschlusslicht ASV Aufseß empfing an diesem traumhaften August-Sonntag die Zweitvertretung vom FSV Buttenheim, die mit ausgeglichener Bilanz auf dem elften Rang platziert sind. Dabei gelang dem ASV der ersehnte erste Saisonsieg, glatt mit 3:0 gewannen sie. Durch diesen Dreier klettern die Aufseßer um einen Platz!

 

Um genau 15:00 pfiff Schiedsrichter Volker Beck dieses Spiel auf dem Hauptfeld an. Nach zwölf ausgeglichenen Minuten nutzte der ASV gleich seine erste Chance. Florian Stenglein schoss aus 8m auf das Buttenheimer Gehäuse, deren Torwart parierte den Schuss, aber Florian Stenglein setzte nach und behielt auch gegen zwei Abwehrfeldspielern die Oberhand und konnte letztlich aus 4m den Ball ins Tor befördern. Somit führte der ASV mit 1:0. Zehn Minuten später wieder ein Torjubel, erneut schlug der ASV zu. Patrick Neuner setzte aus fast 30m zum Schuss an und knallte die Kugel unhaltbar platziert ins Buttenheimer Gehäuse - ein sehr sehenswerter Treffer!!! 22 Minuten gespielt im Waldstadion und der ASV führte mit 2:0. Gleich nach dem Treffer gab es die Trinkpause. War es bis zu dieser Pause noch recht ausgeglichen, so änderte sich dies danach. Die Hausherren hatten nun alles im Griff, ließen hinten nichts ernsthaftes zu und hätten vorne bei zwei guten Gelegenheiten ihren dritten Treffer markieren können. In der 34.Minute passte Leo Hilfenhaus in die Mitte, ein Abwehrspieler spitzelte den Ball auf das eigene Tor zu und hauchzart flog dieser an der linken Stange vorbei. Eine Minuten später stand Julian Herzer allein vor dem Gäste-Schlussmann, sein Schuss aber zu unplatziert und so konnte dieser den Ball abwehren. Knapp 60 Sekunden wurden nachgespielt, nichts passierte mehr, so der Halbzeitstand 2:0 für den ASV Aufseß.

 

Halbzeitstatistik:
Der ASV spielt seit der Saison 2012/13 in der KK2 Bamberg!
In nun 108 Heimspielen ging er zum neunten Mal mit einem 2:0 in die Pause!
Dies ist das fünfthäufigste Heimhalbzeitergebnis!
Die vier häufigsten Heimhalbzeitergebnisse:
1.Platz: 1:0 26x
2.Platz: 0:0 25x
3.Platz: 1:1 15x
4.Platz: 0:1 13x

 

Um 15:55 Uhr ging´s wieder weiter. Dabei die Heimelf mit zwei nicht ungefährlichen Chancen, aber einmal fand eine Kopfballhereingabe keinen Abnehmer und einmal wurde ein Schuss geradenoch unterbunden. Nach diesen beiden Möglichkeiten hatten die Gäste ihre beste Phase, nun hatten sie einige Strafraumszenen und Abschlüsse, aber entweder behielt ASV-Schlussmann Thomas Hattel die Oberhand oder es wurde vorbei oder drüber geschossen. Diese Phase fand aber in der 59.Minute ein jähes Ende, denn da erzielten die Aufseßer das 3:0. Leo Hilfenhaus legte 16m vor dem Tor quer auf Florian Stenglein und aus 14m zentral schoss er die Kugel ins Tor. Eine gute Stunde gespielt und der Träger der "Roten Laterne" führte mit drei Treffern Unterschied. Da sollte nichts mehr schiefgehen, ging es auch nicht. Der ASV hatte nun wieder alles unter Kontrolle und hätte sogar noch ein paar Treffer schießen können. Das 4:0 lag am Ende eher in der Luft als das 3:1. Nach genau 90 Minuten wurde abgepfiffen und der ASV konnte sich über seinen ersten Dreier in dieser Spielzeit freuen und das auch noch zu-Null, das sind mit die schönsten Siege. Auch den letzten Tabellenplatz gab man ab, mit vier Punkten steht der ASV nun auf dem 15. und so vorletzten Platz.

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren