ASV Aufseß : ASV Hollfeld 1:3 (1:2)

Der Elfte ASV Aufseß hat am 14.Spieltag das Derby gegen den Vierten ASV Hollfeld mit 1:3 verloren. Bei optimalen Wetter und einer sehr guten Zuschauerkulisse (237) sah es zunächst für die Aufseßer gut aus, denn früh ging man mit 1:0 in Führung. Aber bereits zur Pause drehten die Hollfelder die Begegnung und legten noch einen Treffer im zweiten Abschnitt nach. Durch diese Niederlage rutschen die Aufseßer einen Platz nach unten und haben nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Zum ersten Mal seit der ASV Aufseß im Spielkreis BA/BT/KU spielt (ab Saison 2006/07) kam es zu diesem Duell. Damit sind die Hollfelder die 71.Mannschaft auf die die Aufseßer seitdem aufeinandertrafen.

 

Die Aufseßer kamen gut ins Spiel und hatten in der 4.Minute ihre erste Torannäherung in Form eines Freistoßes aus 20m von Martin Taschner, aber der Hollfelder Schlussmann parierte zu einem Eckball. In der 8.Minute gab es einen Eckball für die Hausherren, der Ball wurde zunächst geklärt, die Aufseßer ergatterten sich das Spielgerät und Leo Hilfenhaus flankte von rechts außen perfekt auf Julian Herzer, der aus 5m zentral zum 1:0 für den ASV Aufseß einköpfen konnte. Die Aufseßer weiter besser, zweikampfstärker. Nach einer Viertelstunde steigerten sich die Gäste. Eine gute Chance hatten sie in der 16.Minute, ein Freistoß aus 22m landete an der Aufseßer Außenstange. Dann eine längere Zeit ohne nennenswerte Tormöglichkeiten. Aber in der letzten Viertelstunde drehten die Hollfelder auf. In der 33.Minute bekamen sie einen Freistoß aus 40m rechts außen zugesprochen, dieser wurde an den Elfmeterpunkt befördert und von da köpfte Simon Schwarz den 1:1-Ausgleichstreffer. Nur 120 Sekunden später ein 18m-Schuss der Hollfelder, nur knapp an der ASV-Stange vorbei. Den Doppelschlag machten die Gäste in der 39.Minute perfekt. Ein Schuss von der rechten Strafraumkante von Christopher Schmitt flog über Aufseß-Torwächter Thomas Hattel ins lange Eck zum 1:2. Auf jeden Fall ein sehr sehenswerter Treffer. Bei einem weiteren Kopfball in der 43.Minute erzielten die Hollfelder fast ihren dritten Treffer, aber erneut flog die Kugel nur hauchzart neben das Aufseßer Gehäuse. Pünktlich wurde zur Pause geblasen, die Aufseßer lagen mit 1:2 im Rückstand.

 

Halbzeit-Statistik:
Der ASV Aufseß spielt seit der Saison 2012/13 in der KK2 Bamberg!
In nun 114 Heimspielen ging er zum dritten Mal mit einem 1:2 in die Pause!
Die drei Spiele :
1.Spiel: 12.08.2018Aufseß - Königsfeld
2.Spiel: 25.05.2019Aufseß - Weichendorf
3.Spiel: 13.10.2019Aufseß - Hollfeld
Insgesamt ging der ASV zum 27x mit einem Rückstand in die Pause!
Hier die sechs unterschiedlichen Heimhalbzeitrückstände in der Übersicht:
- 0:1 14x
- 0:2 3x
- 1:2 3x
- 0:3 4x
- 1:3 1x
- 0:4 2x

 

Nach dem Seitenwechsel waren die Hollfelder optisch überlegen, weitere Torchancen waren dabei aber Mangelware. Die Heimelf bemüht, aber im Angriff nur in der 63.Minute gefährlich. Nach einem Freistoß kam Julian Herzer aus etwas spitzen Winkel zum Kopfball, den der Hollfelder Ballfänger parierte. Eine Minute später hätten die Aufseßer fast ein spektakuläres Eigentor fabriziert, Martin Taschner mit einem hohen Rückpass, der Ball tatzte vor Aufseß-Torsteher Thomas Hattel auf, er kam nicht mehr ran, aber der Ball ging knapp neben den Kasten. Durchpusten bei allen Beteiligten. In der 69.Minute dann die Szene, die dieses Spiel entscheiden sollte. Die Hollfelder erhielten einen indirekten Freistoß aus 18m Torentfernung. Diese Chance ließen sie sich nicht nehmen und trafen aus diesem Standard mit einem scharfen Schuss zum 1:3. In der Restzeit ereignete sich nicht mehr viel und nach einer kurzen Nachspielzeit pfiff Schiedsrichterin Gertrud Gebhard das Spiel ab und der ASV Aufseß musste sich mit zwei Toren Unterschied geschlagen geben. Aber die Aufseßer müssen sich nicht grämen, die Leistung war absolut in Ordnung, für den verdienten Sieger ASV Hollfeld reichte sie am heutigen Tage nicht zu Zählbarem.

 

Darüberhinaus in der 13.Oktober für den ASV kein guter Spieltermin, denn alle seine drei Spiele im Spielkreis BA/BT/KU verlor er an diesem Datum:
1.Spiel 2013: Wernsdorf - Aufseß 4:3
2.Spiel 2018: Weichendorf - Aufseß 3:1
3.Spiel 2019: Aufseß - Hollfeld 1:3

 

Der ASV Aufseß nun Zwölfter mit 14 Punkten und 19:33 Toren!

 

Für den ASV Aufseß war dies bereits das neunte Heimspiel, nun folgen zwei (schwere) Auswärtsspiele:
So., 20.10. um 15:00 Uhr beim TSV Scheßlitz
So., 27.10. um 14:00 Uhr bei der DJK Teuchatz

 

Ein Auswärtssieg wäre auch wieder mal schön, der letzte liegt bereits über ein Jahr zurück - am 23.09.2018 gab es ein 4:2 beim SC Unteroberndorf!
Seit 14 Auswärtsspielen ist der ASV umgerechnet ohne Sieg, in den letzten zehn kassierte man immer mindestens zwei Verlusttreffer!
Hier die letzten 14 sieglosen Auswärtsspiele:
01.Spiel am 03.10.2018 Gunzendorf - Aufseß 1:0
02.Spiel am 13.10.2018 Weichendorf - Aufseß 3:1
03.Spiel am 21.10.2018Buttenheim II - Aufseß 1:0
04.Spiel am 28.10.2018 Naisa - Aufseß 0:0
05.Spiel am 11.11.2018Königsfeld - Aufseß 2:1
06.Spiel am 22.04.2019 Zeckendorf - Aufseß 5:2
07.Spiel am 30.04.2019Strullendorf - Aufseß 2:1
08.Spiel am 05.05.2019Scheßlitz - Aufseß 5:3
09.Spiel am 18.05.2019 Drosendorf - Aufseß 3:3
10.Spiel am 04.08.2019Altendorf - Aufseß 4:2
11.Spiel am 17.08.2019Merkendorf II - Aufseß 5:0
12.Spiel am 08.09.2019 Don Bosco Bamberg III - Aufseß 5:1
13.Spiel am 20.09.2019 Zeckendorf - Aufseß 3:3
14.Spiel am 03.10.2019 Naisa - Aufseß 2:1

 

Das nächste Heimspiel:
So., 03.11. um 14:00 Uhr gegen den FC Altendorf

 

Experten-Frage:
Wann und gegen wen verlor der ASV Aufseß im alten Spielkreis Erlangen/Forchheim zuletzt ein Heimspiel mit 1:3?


Experten-Antwort: Am 24.04.2004 gegen den SV Bieberbach!
Jörg Reichold traf für den ASV zum zwischenzeitlichen 1:1!

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren